Gemeinsames Frühstück mit Vortrag über Kneipp Anwendungen

 

Wie jedes Jahr hat die Vorstandschaft um Martha Steer und Heidi Seitz die Mitglieder vom Frauenbund Kaikenried zu einem Frühstück im Vereinsheim eingeladen. Neben einem reichhaltig gedecktem Frühstückstisch, erwartete die Teilnehmerinnen ein interessanter Vortrag über die Kneipp Medizin. Die 1. Vorsitzende Martha Steer begrüßte die rund 25 Teilnehmerinnen vom Frauenbund Kaikenried und als Gast Erna Niedermayer, die auch als Kursleiterin beim Kneipp Verein Viechtach tätig ist. Sie referierte über die Wirkungsweise von Kneipp Anwendungen. Die Kneipp-Medizin oder Kneipp-Therapie ist ein nach dem Pfarrer Sebastian Kneipp benanntes Behandlungsverfahren, das Wasseranwendungen, Pflanzenwirkstoffe, Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen beinhaltet. Diese können sowohl vorbeugend (präventiv) als auch zur Behandlung bestehender Erkrankungen (kurativ) eingesetzt werden, erläuterte Niedermayer. Die Kneipp-Medizin soll auf dem Wirkprinzip einer „Reizreaktion“ beruhen, das heißt, dass die natürlichen Reaktionen des Körpers therapeutisch genutzt werden. Die fünf Fundamente der Kneippbewegung sind Bewegungs-, Ernährungs- Phyto- Hydro- und Ordnungstherapie. Die Kneipp-Therapie kann oder soll mit anderen medizinischen Verfahren kombiniert werden. Somit versteht sich die Kneipp-Medizin nicht als Gegensatz zur wissenschaftlichen Medizin,  sondern als Ergänzung derselben. Zum Schluss informierte Erna Niedermayer über die Anwendungen und Wirkungen von den verschiedenen Güssen wie Wechselgüssen, Armgüssen und Wassertreten.

Martha Steer bedankte sich bei Erna Niedermayer mit einem kleinen Geschenk für ihren informativen Vortrag. Bereits am Montag, 1. August um 18 Uhr im Vereinsheim, lädt die Turngruppe des Frauenbundes ihre Mitglieder ein zu einer Übungseinheit „Yoga am Stuhl“ mit Erna Niedermayer.